FUNCTIONAL TRAINING

MOVE. TRAIN. PLAY. 
Genieße in Zukunft eines der weltweit vielseitigsten Functional-Trainings-Konzepte in deinem Body&Soul Gesundheitszentrum West. Der neu geschaffene Trainingsbereich führt Mitglieder auf aktive Weise zusammen, um Trainingsziele zu erreichen und ganz entscheidend dabei auch so richtig Spaß zu haben.

Und was verbirgt sich nun hinter diesem Begriff „Functional-Training“ und was ist das eigentlich? Es ist eine alltagsrelevante und Sportart übergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen und trainiert. Funktion steht für „Sinn oder Zweck“. Functional-Training lässt sich daher als zweckmäßiges bzw. sinnenhaftes Training bezeichnen. 

Die Sportart, auf die hin trainiert wird, der derzeitige Trainingsstand, das Leistungsziel und die Trainingsverfassung sind dabei die entscheidenden Faktoren. Sie bilden sie Ausgangsbasis und Zieldefinition wie das funktionelle Training aussehen soll. Und genau hier kommen unsere Body&Soul Trainier in Spiel, die den neuen Trainingsbereich betreuen werden. Denn funktionelles Training hat zum Ziel, den Trainierenden auf das verletzungsfreie Betreiben der jeweiligen Sportart optimal vorzubereiten. 
Es macht im Training Sinn zusammenspielende Muskelgruppen bzw. Muskelketten zu kräftigen und zu schulen. Hier setzt diese Trainingsform an – Bewegungen bzw. Bewegungsmuster,  die je nach Bedürfnis erbracht werden, zu üben. Die Anfänge sowie die Grundphilosophie kommen aus der Rehabilitation von Verletzten und Kranken. Zudem wird Functional-Training – als den USA kommend – bereits seit Jahren erfolgreich im Spitzensport angewendet.

EINES DER HIGHLIGHT’S
Ein ganz besonderes Highlights im neuen Functional-Trainingsbereich ist sicherlich das erste nicht-motorisiertes Laufband SKILLMILL. Damit wird ein gleichermaßen Kraft-, Ausdauer-, Schnelligkeits- und Mobilitäts-Training garantiert. Das SKILLMILL ermöglicht es dem Mitglied, aus verschiedenen Widerstandsniveaus zu wählen, von 0 bis maximal. Indem einfach ein Ganghebel betätigt wird, kann man in kurzer Zeit vom lockeren Laufen zu härteren Gangarten wechseln.
Die Trainingsmethode zielt auch darauf ab, sich neue komplexe Bewegungsabläufe und motorische Fähigkeiten anzueignen, die die neuromuskuläre Koordination fordern. Dies reicht von schrittweisen Verbesserungen bis hin zu fortgeschrittenen Bewegungsabläufen.
Das SKILLMILL wird zu 100 Prozent von der Kraft des Mitgliedes angetrieben und kontrolliert - ohne Stromanschluss.Um schneller zu werden, reicht es, sich nach vorne zu bewegen. Will man das Training verlangsamen, verlegt man seine Bewegungen weiter nach hinten auf dem Gerät. Man kann in sehr kurzer Zeit von einem kalten Start auf hohe Geschwindigkeit steigern.